Virtual card und digitale karten Mooncard

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern die virtuelle Mooncard für einmalige  und wiederkehrende Ausgaben zur Verfügung: Eine echte Zeitersparnis ohne Abstriche bei der Sicherheit.

Carte virtuelle

Autonomie und Zeitersparnis für alle Mitarbeiter

Der Mitarbeiter kann jederzeit die Erstellung einer Karte für einen einmaligen oder wiederkehrenden Kauf beantragen. Der Antrag wird dem Administrator/Manager zur Genehmigung vorgelegt.

Die Karte ist individuell anpassbar, mit spezifischen Limits je nach Bedarf der Mitarbeiter:

  • bis zu 1 Monat für einmalige Ausgaben,
  • bis zu 3 Jahre für wiederkehrende Ausgaben.

Der Administrator verfügt über erweiterte Einstellungen, um die Berechtigungen zu verwalten und den Mitarbeitern Autonomie zu geben, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen.

So können die Mitarbeiter ihre Spesen einfach und schnell bezahlen.

Maximale Sicherheit für Ihre Zahlungen

Betrügereien bei Bankgeschäften stellen ein hohes Risiko dar. Mit der digitalen Mooncard wird jede Zahlung effizient verfolgt. So kann jeder Mitarbeiter seine Ausgaben sofort und sicher bezahlen.

cartevirtuelle-min
  • 1.

    Sofortige Benachrichtigungen

    Für jede getätigte Bezahlung erhalten Sie eine Echtzeit-Benachrichtigung, die Ihr Ausgabenmanagement vereinfacht.

  • 2.

    Reduzierung der Betrugsrisiken

    Reduzieren Sie das Risiko von Diebstahl oder Verlust. Es ist möglich, die Zahlungen im Voraus zu genehmigen und/oder festzulegen, welche Arten von Ausgaben zulässig sind.

  • 3.

    3D Secure-Technologie

    Verstärkte Sicherheit für Ihre Online-Zahlungen dank Zwei-Faktor-Authentisierung.

  • 4.

    Versicherungen

    Nutzen Sie einen individuell konfigurierbaren Assistance- und Versicherungsservice, den Sie kostenlos und sorgenfrei in Anspruch nehmen können.

Vereinfachte Verwaltung der Ausgaben mit der virtuellen Mooncard

iPhone virtual card ENG-min
  • toggle_on

    Konfiguration der Karten in der Mooncard-Benutzeroberfläche

  • remove_red_eye

    Überwachen Sie Ihre Ausgaben in Echtzeit

  • timeline

    Bedarfsgerecht konfigurierbare Limits

Eine virtual card, die in ein globales Ökosystem eingebunden ist

  • Konfigurierbare Corporate Card

    Legen Sie fest, an welchen Tagen, in welcher Höhe und für welche Ausgaben die Karte verwendet werden kann.

  • Automatisierte Spesenabrechnungen

    Die Zahlungsdetails werden automatisch erfasst

  • Mobility Komplettangebot

    Die Mobility Mooncard Karten werden von 100 % der Marken akzeptiert

  • Buchhaltungsengine

    Unser Analysetool vereinfacht den Vorsteuerabzug und ermöglicht die Überwachung der Ausgaben nach Ausgabentyp und Geschäftscodes.

FAQ

Was ist eine virtuelle kreditkarte ?

Die kostenlose Bankkarte wird als, virtuell“ bezeichnet, wenn sie in entmaterialisierter Form vorliegt. Es handelt sich also nicht um eine physische Karte, wie sie traditionell von den Banken bereitgestellt wird. Sie bietet Ihnen Schutz vor dem Betrugsrisiko, das mit traditionellen Bankkarten existiert. Diese virtuellen Zahlungskarten haben eine Nummer, ein Gültigkeitsdatum und eine Prüfzahl. 

Wie funktioniert eine virtual card ?

Virtuelle Bankkarten werden genauso verwendet wie herkömmliche Bankkarten. Um im Internet einkaufen zu können, müssen Sie lediglich die Kartennummer, das Gültigkeitsdatum und die Prüfzahl angeben. Es gibt zwei Kategorien von virtuellen Bankkarten. Die Einmalkarte ist eine Karte zum Bezahlen einmaliger Einkäufe: Kauf eines neuen Computers, Zahlung einer Übernachtung im Hotel, Kauf eines Geschenks für einen Kunden, Bezahlung eines einzelnen Online-Services ... Die virtuelle Bankkarte wird so konfiguriert, dass sie den Betrag des geplanten Kaufs deckt. Sobald die Zahlung im Internet getätigt wurde, ist die Kartennummer nicht mehr gültig. Die dauerhaften virtuellen Karten können wie die physische Version wiederverwendet werden. Sie dienen zum Beispiel zur Bezahlung von monatlichen Reisespesen der Mitarbeiter, von Abonnements für Internetdienste usw. Die kostenlosen Bankkarte kann mit einem bestimmten Betrag aufgeladen werden, wobei ihre Nummer die Identifikation erleichtert. Das Limit kann automatisch beibehalten und erneuert oder regelmäßig geändert werden. Alle virtuellen Bankkarten werden über eine Plattform verwaltet. Das bedeutet, dass die Finanzabteilung des Unternehmens die Transaktionen in Echtzeit verfolgen kann, ohne dass sie die Ausgaben einzeln im Vorfeld bestätigen muss. Außerdem wird die Bank nicht bei jeder Transaktion des Kunden im Internet tätig.

Wo kann ich die virtual card Mooncard benutzen?

Ihre virtuelle Mooncard kann online für einen einmaligen oder wiederkehrenden Kauf (Abonnement) verwendet werden. Mit Ihrer Bezahlapp Apple Pay oder Google Pay haben Sie Ihre virtuelle Karte für physische Ausgaben in der Tasche.

Ist die Verwendung meiner virtual card Mooncard mit Risiken verbunden?

Sicheres Bezahlen. Mit den Mooncard-Konfigurationswerkzeugen können Sie die Karte umfassend personalisieren: Betrag, Genehmigungsdauer, Art der Ausgabe, Echtzeitüberwachung des Kaufs und sofortige Benachrichtigung an den Manager. Außerdem wird jeder Kauf mit einem 3D-Secure-Verfahren bestätigt.

Was ist der Unterschied zwischen einer virtuellen und einer digitalen karten?

Die digitale Bankkarte wird mit einer Nummer ausgegeben. Das ist exakt die gleiche Nummer wie die auf der mit dem Bankkonto verknüpften physischen Karte. Im Gegensatz zur physischen Bankkarte müssen Sie diese beim Bezahlen von Dienstleistungen und/oder Produkten nicht bei sich haben. Da es sich um zwei Versionen einer selben Bankkarte handelt, werden die mit der physischen und der digitalen Version getätigten Ausgaben vom gleichen Bankkonto abgebucht. Die Verfügbarkeit des Guthabens auf dem Bankkonto zum Zeitpunkt der Zahlung bestimmt somit die Gültigkeit der Transaktion. Die kostenlose virtuelle Bankkarte dagegen ist nicht mit einer physischen Karte verbunden. Sie ist völlig unabhängig und bietet eine bessere Kontrolle über die Ausgaben, da es sich um eine aufladbare Prepaid Karte handelt. Selbst wenn der Kunde (das Unternehmen) auf seinem Bankkonto nicht über den erforderlichen Betrag für die Online-Bezahlung einer Dienstleistung oder eines Produkts verfügt, ermöglicht der auf jeder virtuellen Bankkarte verfügbare Betrag die Bestätigung der Einkäufe im Internet. Es handelt sich also um eine kostenlose, einfache und sichere Zahlungslösung. Mit wenigen Worten: Digitale Bankkarten sind systematisch mit einer physischen Bankkarte verbunden, während virtuelle Karten einem maßgeschneiderten Angebot entsprechen, das nicht an die traditionellen Bankkarten gekoppelt ist.